Verknüpfbar: Profile anderer Netzwerke lassen sich ab jetzt verkwicken

von am 2. Juli 2010 in Community

Im Rahmen der konsequenten Weiterentwicklung der Plattform ist es ab sofort möglich, dass Mitglieder der KWICK! Community ihr Profil mit ihren Accounts bei anderen sozialen Netzwerken z.B. mit Twitter oder Facebook verknüpfen können. Mit diesem Schritt öffnet sich kwick.de noch weiter nach außen. Weitere soziale Netzwerke sowie umfangreichere Interaktionen sollen folgen.

Auf Wunsch vieler Mitglieder ist es seit heute möglich, das KWICK! Profil direkt mit dem eigenen Account auf Facebook zu verbinden. Dadurch hat jedes Mitglied die Möglichkeit, all seine Freunde auf Facebook über die Interaktionen auf KWICK! zu informieren. Eine Statusmeldung muss somit nicht zwei Mal abgesetzt werden, bevor sie alle Freunde zu Gesicht bekommen. Es reicht sein Profil einmal zu verbinden – ab dann werden Leute aus dem Netzwerk automatisch über Neuigkeiten informiert. Die Verbindung zu Twitter ist bereits seit längerer Zeit möglich.

Mit diesem Trend folgt KWICK! der kosequenten Weiterentwicklung der Plattform und öffnet sich noch weiter nach außen. Über eine extra Einstellungsseite für Soziale Netzwerke, bei der aktuell Twitter und Facebook verbunden werden können, lassen sich bequem alle Einstellungen vornehmen. Damit werden (vorerst nur) alle Statusmeldungen auch an diese zwei Dienste übermittelt. Vorschläge für weitere Soziale Netzweke nehmen wir gerne entgegen.

Bald wird es auch möglich sein, dass man bei Statusmeldungen auswählen kann, ob diese nur intern auf KWICK! oder auch zu den verbundenen Sozialen Netzwerken geleitet werden sollen. Somit kann man bei jeder Mitteilung entscheiden, wie weit seine „Was machst Du gerade?“-Mitteilung verbreitet werden soll. Weitere Interaktionsmöglichkeiten sind bereits in Planung.

Wichtig zu wissen ist, dass sämtliche auf KWICK! angegebene Daten, bis auf die Statusmeldung selbst logischerweise, bei KWICK! verbleiben. Es werden zu keinem Zeitpunkt nicht verifizierte Daten an Facebook übersandt. Diese Weiterleitungsfunktion hat auch nichts mit dem aktuell umstrittenen „Like-Button“ von Facebook zu tun. Es wird lediglich der Text der Statusmeldung übertragen. Eine weitergehende Nutzung der Daten ist ausgeschlossen.

Tags: , , , ,

30 Kommentare Kommentar schreiben

  1. andi #

    cool

  2. Butterflyaa #

    ne freundin hat sich mit facebook verbunden und kann sich eben dort jetzt nicht mehr einloggen.woran kann das liegen?

  3. test #

    Kann es sein, dass, wenn ich kurz nach Mitternacht bei kwick eine Nachricht schreibe und die dann auch bei facebook angezeigt wird, dass diese Nachricht bei facebook zwar mit der richtigen Uhrzeit (z.B. 0:44 Uhr), aber mit dem Datum vom Vortag (vor Mitternacht) angezeigt wird??

  4. oguzhan #

    wie so get bei mir facebook net verbinden ich hab facebook twitter geht aber facebok net

  5. Chica_LolitaX #

    Also ich find des ist eine echt gute Idee, weil es echt sinnvoll für alle die vielen Leute ist die Facebook und KWICK! nuzen. Und schaden tut es ja niemandem, weil man kann die Funktion ja auch ablehnen. So kann das jeder selber entscheiden. Beide Daumen hoch für Facebook und KWICK! und ihre tolle Idee =D

  6. Meli #

    toll

  7. Stephanie #

    Also ganz ehrlich, cool wärs schon. aber facebook und sein datenschutz .. des geht mal gar net mit kwick das erst vor kurzem an tüv siegel fürn datenschutz kriegt hat. passt überhaupt nicht zusammen! 😀

  8. Oh mein Gott, wie dämlich zum Teil die Kommentare hier sind. Kwick hat da (in meinen Augen) was tolles gemacht und jeder kommt mit einem scheiß wie „Spinnt ihr, die Privacy von Facebook ist am arsch“ etc.
    Wenn ihr von Facebook nichts haltet, dann nutzt doch die Funktion einfach nicht! Ist doch kein Muss.. *annen Kopf schlag*

    Man merkt es, dass dieses Thema in den Medien hochgepushed wurde und die ganzen Leute, mit ihrem imaginären „Wissen“ jetzt angeben müssen. *lach*

  9. S-T-E-F-F-I_18 #

    KWICK! ihr spinnt!! Um Facebook wird zwar im Moment ein riesen Hype gemacht aber ich bin absolut sicher, dass der ziemlic h bald mit nem lauten Knall verschwinden wird. Spätestens wenn die User endlich bemerken, dass Sie ihre geistigen Auswüchse mitsamt Adresse und ähnlichem, nicht nur Ihren Freunden zur Verfügung stellen, sondern, dass Facebook diese gezielt für was auch immer einsetzt und an Ihre „Partner“ weitergibt. Ich will dabei zumindest nicht mitmachen und wenn ich facebook meine daten zur Verfügung stellen wollen würde, dann würde ich mich bei facebook anmelden. Bin am überlegen mich von Kwick abzumelden. Bitte lasst den scheiss!!!

  10. hub #

    ich würde mich von kwick eher abmelden als es noch zu verknüpfen
    kwick ist einfach schlechter als fb und die user größtenteils niveaulos und das mit dem tüv siegel halte ich für augenwischerei um was gegen die wegwandernden user zu unternehmen.

    wenn man in fb einfach nur das nötigste angibt und nicht mehr fährt man dort genauso sicher

  11. @coco_liciouz #

    was laberst du eigentlich für einen schrott???

  12. DerCrankeFrank #

    @no_use_4_a_name klingt spannend! Wie genau würde das aussehen? Last.fm-Radio in kwick?

  13. coco_liciouz #

    trotzdem finde ich es scheiße das die macher von kwick lesen können was wir mit anderen so schreiben!!
    kwick ist doch bald genauso scheiße wie facebook!!

  14. LukaszRT #

    Es ist gerade traurig, dass die ganze Welt FB in den popo kriecht. FB ist gerade Mode und Trend. Und tausende Idioten sammeln um die Wette Buddys die sie womöglich in ihrem Leben noch nie gesehen haben. Ist ähnlich wie mit diesem Apfel Telefon. Da kann man so von Links nach Rechts scrollen oder aber auf Apps klicken.

    Jedem das seine. Aber sollten meine Daten irgend wo in FB auftauchen, dann lösche ich mein Acc hier!

  15. Hero05 #

    Naja Tüv zertifikat hin oder her……..wer seine bankdaten und noch seine Geheimzahl mit dazu schreibt ins Internet ist selber schuld!

    Und es gibt keinen 100% Datenschutz im internet auch nicht bei KWICK !

  16. no_use_4_a_name #

    eine einbindung von last.fm in kwick wäre was feines^^

  17. xXxjuliusxXx #

    Ja, mir kommt es auch komisch vor.
    KWICK schreibt und wirbt groß mit tüv datenschutz und dann mit facebook verbinden?
    naja ich werde es mal propieren
    man kann ja nicht soo viel verliern

  18. Für das TüV-Zertifikat kannst dir nichts kaufen.
    Der TüV ist ein Unternehmen und findet auch in der schäbigsten Community, irgendwas, dass er Zertifizieren kann. Bringt ja schließlich Geld! Immerhin will der Tüv AUCH dieses Jahr wieder seinen Gewinn steigern. Was anderes wäre es, wenn er eine staatliche Institution wäre, aber das ist er leider nicht!

    Wenn es wirklich so ist, das NUR die Neuigkeiten gesendet werden, ist es okay, aber wer bei Gesichtsbuch angemeldet ist, braucht sich keine Sorgen um Daten machen, die sind eh alle schon gespeichert und verwertet, die brauchen die Kwickdaten nicht mehr!

  19. hagbard celine #

    nochmal folgendes zum thema datenschutz und tüv-siegel: hier (http://blog.kwick.de/2010/06/09/erstes-netzwerk-mit-tuv-siegel-uberwachter-datenschutz/) wird z.b. geschrieben (siehe kommentare) dass kwick! beim login-vorgang in das kwick-profil KEINE ssl-verschlüsselung verwendet, welche heutzutage standard sein sollte bei der übertragung sensibler daten.

    des weiteren wird hier (http://www.abzocknews.de/2010/06/04/fragwurdige-tuv-siegel-die-milliardengeschafte-der-prufer/) näher auf das milliardengeschäft mit fragwürdigen tüv-siegeln eingegangen. wie „engel_wurz“ schon geschrieben hat, auch bitte mal die tüv-zertifizierung (http://blog.kwick.de/wp-content/uploads/2010/06/tuev_zertifikat.pdf) von kwick! genau durchlesen & dann mal überlegen was diese genau aussagt über den datenschutz. 😉

  20. engel_wurz #

    kwick! hat eine TÜV-zertifizierung! !!!(einmalig) bitte auch diese mal lesen! jeder ist doch wohl selbst verantwortlich___________wo,wer u.wie sich jemand öffentlich präsentiert.ich kann nur schmunzeln………..

  21. Endlich mal eine sinnvolle Erfindung! Jetzt muss ich nicht mehr alles 2 mal posten…

  22. hagbard celine #

    da geb ich dir teilweise recht! ich persönlich benutze kein facebook und ich würde auch niemandem verbieten (können/wollen) facebook zu nutzen, darum geht es nicht. wenn jemand die risiken kennt und sich trotzdem dafür entscheidet, sein pech oder auch glück, je nachdem wie man es sieht. aber was mich eben etwas stört bzw. worauf ich aufmerksam machen wollte, ist nun mal dieses werben mit dem tüv-zertifikat auf der einen seite und auf der anderen seite das einbinden bzw. kooperieren des eigenen dienstes (kwick!) in/mit wohl eines der größten/populärsten communitie der welt, bei dem der datenschutz (leider) anscheinend nur eine untergeordnete rolle spielt. ich möchte hier auch nicht rummotzen oder irgendjemanden beeinflussen mit MEINER meinung, sondern lediglich auch hier darauf hinweisen, dass es immer 2 seiten der medaille gibt und dass es eben durchaus auch sinn macht gewisse dinge zu hinterfragen, die einem zuerst einmal auf dem silbertablett als „ach so toll“ serviert werden z.b. diese „tolle & vertrauensstiftende“ tüv-zertifizierung.

  23. DerCrankeFrank #

    Kurze Anmerkung zu „Alex“ hoch qualifizierten Kommentar: Du wettest und bist dir ganz sicher? Na, das ist ja toll! Das ist ja total sicher dann 😉 Und selbst wenn „sie sich weiter vernetzen“, was ist daran jetzt das Problem? Du musst solche Vernetzungen ja nicht aktivieren. kwick wird die Daten auch dann nur weitergeben, wenn du das so einstellst und dann bist du ganz einfach SELBST SCHULD und dir kann einfach keiner helfen… Dann brauchst du dich aber auch nicht hier aufregen, denn dann hast DU kwick aufgefordert die Daten weiterzugeben. Immer das gleiche hier. Lauter Leute, die weder lesen, noch begreifen können!

    Zitat: @Celine „da die meisten user auf der einen seite mittlerweile wissen (sollten) wie es um den datenschutz bei facebook bestellt ist“

    Ja eben! Wenn die das wissen, wissen die ja auch was passiert, wenn sie den Dienst nutzen. Wenn sie es trotzdem machen wollen, dann sollen sie es tun. Und dann sollen sie es auch komfortabel tun können. Wenn du es nicht tust, SUPER!!! Das finde ich ganz große Klasse! Dann sind deine Daten auch sicher. Und genau das sagt das TÜV-Siegel und nichts anderes. Wenn du Facebook nutzt, sollte dir ja schon klar sein, dass Facebook eben kein TÜV-Siegel hat…

  24. DerCrankeFrank #

    Datenschutz bedeutet nicht, dass man die Leute daran hindert dumme Sachen zu machen. Wenn jemand seine Neuigkeiten auch ins Geschichtsbuch blasen will, dann soll er das tun. Bevor ich jetzt alles drei Mal eintippen, stelle ich kwick so ein, dass es die Neuigkeiten direkt in die anderen Netze pumpt. Passt doch!
    Wenn ich das aber nicht will (!), dann kann ich das alles lassen, meinen Profilzugriff auf „Mitglieder“ stellen und kann sicher sein, dass meine Daten nur bei kwick gespeichert sind und nicht weitergegeben werden. Das ist Datenschutz!
    Die meisten Leute wollen eben Facebook trotz aller Risiken nutzen und daran kann (und sollte) sie niemand hindern – erst recht nicht die „Konkurenz“. Wie käme das denn? ^^

  25. Alex #

    kann ich „hagbard celine“ nur recht geben. Kwick wirbt sehr um das Datenschutz Zertifikat und lässt sich dann mit Facebook verknüpfen! AUGERECHNET FACEBOOK?! Also es ist eigentlich shcon seit längerem bekannt das solche TÜV Zerttifakte richtig für den Arsch sind das hier ist der beste neuer Beweis. Es steht zwar in dem Bericht das keine Daten weiter gereicht werden aber ich wette und bin mir da ganz sicher das es nicht lange dauern wird bis sie sich mehr Verknüpfen.

  26. hagbard celine #

    das ist für mich ähnlich paradox, als wenn das bundesministerium für gesundheit dafür werben würde, dass man zigaretten jetzt auch direkt über sie bestellen kann.

  27. Arnim #

    @celine: Erst lesen, dann motzen!

  28. hagbard celine #

    den text habe ich sehr wohl gelesen, aber ich finde es dennoch seltsam und bedenklich wenn man auf der einen seite mit einem tüv-zertifizierten datenschutz wirbt und andererseits wohl wissend mit einem netzwerk „kooperiert“, welches offensichtlich keinen (allzugroßen) wert auf datenschutz legt. wenn man schon so mit tüv-zertifiziertem datenschutz wirbt denke ich, sollte man auch, wenigstens einbisschen, eine moralische verpflichtung gegenüber der umworbenen zielgruppe haben und z.b. in hinsicht auf den datenschutz, von facebook abraten und es nicht auch noch (indirekt) unterstützen.

  29. mayers #

    @hagbard celine: nein, man sieht das du den text nicht gelesen hast mehr aber auch nicht

  30. hagbard celine #

    ich muss sagen, ich finde es etwas mehr als seltsam und bedenklich dass mitglieder der kwick! community ab sofort ihr kwick!-profil mit ihren accounts bei anderen sozialen netzwerken z.B. (ausgerechnet) facebook verknüpfen können. da die meisten user auf der einen seite mittlerweile wissen (sollten) wie es um den datenschutz bei facebook bestellt ist & auf der anderen seite kwick! im moment ja groß mit dem tüv-zertifizierten datenschutz wirbt! da kann man mal sehen was so eine tüv-zertifizierung wirklich wert ist! 😉

Kommentar schreiben





*

Die KWICK! Community ist ein kostenloses Social Network zum neue Leute kennenlernen. Es gibt viele Gestaltungsmöglichkeiten, jedes Mitglied führt einen eigenen Blog und es ist einfach, neue Leute zu treffen.